Projekt Sub 3

Meinen aktuellen Trainingsplan kann man hier einsehen. So können einerseits alle nachvollziehen was ich so vorhabe, und was ich dann auch wirklich mache. Ausserdem habe ich dann auch einen gewissen Druck, mich an den Plan zu halten 🙂

Momentan ist das Ziel des Trainings den Winter gut und fit und ohne ein größeres Tief zu überstehen. Zu Beginn des nächsten Jahres wird dann das gezielte Training auf den Düsseldorf Marathon 2016 losgehen. Dort sollen im Idealfall die 3:00 Stunden fallen. Bis dahin ist aber noch ein weiter und harter Weg.

Bisher ist meine Bestzeit aus diesem Jahr in Düsseldorf 3:15h, wobei sich meine Vorbereitung auf unstrukturiertes Training mit circa 1 bis 2 längeren Läufen beschränkt hat. Das soll anders werden und ihr könnt mich und mein Training hier verfolgen. Urheber des Plans ist übrigens meine persönliche Sklaventreiberin Kathrin.

Kommentare und Fragen zum Training sind herzlich willkommen. 🙂

3 Kommentare

  1. Schöner Post! Schöner Blog!

    Ich trainiere seit 2016 auch nach Trainingsplan, und meine Erfahrung ist , durch den Traingsplan halte ich besser den regelmäßigen Sport durch 😉…

    Viele Grüße
    Triathlontonne

    • Dankeschön!
      Das ist auch meine Erfahrung. Und vor allem hält man die regelmäßig fiesen Einheiten, die man sonst nicht so macht, auch gut ein…
      Und gerade die Einheiten auf die man nicht soviel Lust hat, bringen es ja meistens 🙂

  2. Pingback: Rückblick auf 2015 und Ausblick 2016 – triathlon – trail – travel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.